2. Juli 2021

Deutschland im siebten Himmel vor der Euro 2020

Von admin

Die Freude kehrte nach Deutschland zurück. Natürlich wurde diese umfassende Leistung erwartet, bevor die Nation auf Platz 138 der Weltrangliste stand, aber es ist lange her, dass die Mannschaft von Joachim Löw so viel Spaß auf dem Feld hatte.

„Das Ergebnis war nicht das Wichtigste, aber die Art und Weise, wie wir Fußball gespielt haben, schon. Aber wenn man bedenkt, dass es lange her ist, dass wir einen großen Sieg geholt haben, dann ist das ein gutes Gefühl“, sagte Thomas Müller später gegenüber LRT.

Neue deutschland trikots günstig kaufen Online,Hier finden Sie eine große Auswahl an deutschland 2021 2022trikots günstig, Genießen Sie den besten Service und rabatte.

Als Havertz brillierte und den Instinkt, auf dem sein Spiel aufbaut, lieferte, war Thomas Müller zurück auf der Anzeigetafel und Robin Gosens endlich im Deutschland-Trikot angekommen. Die Nachricht kurz vor dem Anpfiff, dass das lettische Lagermitglied positiv auf COVID-19 getestet wurde, tat dem Spiel keinen Abbruch, denn die deutsche Leistung war der Schuss, den diese Mannschaft brauchte.

Spiele, die dazu dienen, die Muskeln der A-Mannschaft zu testen, sind selten aussagekräftig, aber für die deutsche Mannschaft war das Freundschaftsspiel gegen Lettland zu diesem Zeitpunkt sicherlich eines. Für eine Mannschaft, die dringend einen Selbstvertrauensschub braucht, hätte der Zeitpunkt nicht besser sein können. Die 1000 Fans in Düsseldorf bekamen die deutsche Mannschaft in voller Fahrt zu sehen.

Löw entschied sich für Joshua Kimmich auf der rechten Außenverteidigerposition, vielleicht ein Vorzeichen für das Auftaktspiel gegen Frankreich, und ließ Deutschland in der Breite breiter wirken. Und das nutzte Deutschland mit einem deutlich schwächeren Gegner aus.

Ein Spielzug von Havertz ermöglichte Gosens den ersten Treffer, und zwei Minuten später hatte Deutschland zwei Tore auf dem Fuß, als Ilkay Gündogan einen fulminanten Schuss abfeuerte. Zwei schnelle Tore brachten Deutschland in Führung und zum ersten Mal seit langer Zeit ging es weiter. Gosens legte für Thomas Müller auf, der wieder für die deutschen Farben traf, Havertz kam ins Spiel und dann zeigte Mats Hummels sein Passspiel und legte Serge Gnabry auf.